alleine in Niedersachsen werden über 300 Förderprogramme angeboten. Nachfolgend eine kleine Auswahl:

 

Innovationsförderung für Gewerbebetriebe und Kommunen.

GRW- Mittel für kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachsen

Mit GRW-Mitteln können Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft gefördert werden, durch die die Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit der Wirtschaft gestärkt und neue Dauerarbeitsplätze geschaffen bzw. vorhandene Dauerarbeitsplätze gesichert werden (Entwicklungsstrategie).
Förderfähig sind z.B.:
• Investitionsvorhaben in Errichtung und Erweiterung einer Betriebsstätte,
• Erschließungskosten
• Baunebenkosten
• Maschinen und Anlagen, Einrichtungen
• Patente und Lizenzen

Das förderfähige Investitionsvolumen beträgt mind. 150.000,- und max. 2 Mio. und ist abhängig von der Anzahl der geschaffenen bzw. gesicherten Arbeitsplätze. Die Maßnahme muss innerhalb von 3 Jahren abgeschlossen werden.
Der Fördersatz beträgt in Niedersachsen bis zu 20% der förderfähigen Kosten, die Höhe des Zuschusses ist abhängig von dem Standort (Fördergebietskarte) und der Unternehmensgröße.