Fördermanagement - Investitionsförderung - Innovationsförderung

Über 20 Jahre Erfahrung im erfolgreichen Fördermanagement zeichnen unser Unternehmen aus!

 Förderung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft.

Zuschuss bis zu 40%. Gefördert wird der Neubau von Niedrigenergiegebäuden für die Produktion pflanzlicher Primärerzeugnisse beim Erzeuger, z. B.: Gewächshäuser, Kulturräume, Kühllager für Kartoffeln/ Gemüse/ Obst, Trocknungsanlagen. Modernisierung in landwirtschaftlichen Gebäuden: Bei den Einzelmaßnahmen wird der Ersatz einzelner Anlagen durch hocheffiziente Anlagen, z. B. elektrische Motoren und Antriebe, Pumpen, Anlagen zur Kälteerzeugung, Ventilatoren, Wärmetauscher, Wärmespeicher, Umdeckung Gewächshaushülle, Einbau von Energieschirmen, Beleuchtung usw. in Gebäuden gefördert. Zuschuss bis zu 30%

für die Vorbereitung auf das folgende Antragsjahr im AFP sprechen Sie uns jetzt an:

Agrarinvestitionsförderung 2017: In Mecklenburg -Vorpommern können zum 31.03. 2017 Anträge auf Förderung eingereicht werden. Maßnahmen zur Diversifizierung werden in M-V gefördert.

Förderung der Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse in M-V. Der nächste Auswahltermin ist am 31.03.2017.

Agrarinvestitionsförderung AFP : In Niedersachsen soll das nächste Antragsverfahren im AFP Ende April 2017 durchgeführt werden. Güllelager, Festmistlager und Fahrsiloanlagen stellen einen eigenen Investitionsschwerpunkt mit 5 Rankingpunkten dar.  Maschinen zur Gülleausbringung mit deutlicher Emissionsminderung werden gefördert. Pflanzenschutzgeräte die zu einer deutlichen Verminderung von Umweltbelastungen führen werden gefördert.

Newsletter, wenn Sie ca 3x im Jahr unseren Newsletter erhalten möchten schicken Sie uns einfach eine E-mail.

Innovationen werden über mehrere Programme für alle Betriebe ( Landwirtschaft, Gewerbebetriebe, Kommunen) bezuschusst.

KMU: Förderung von Gewerbebetrieben.

Förderung von Projekten zur Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse V+V Nds.

Investitionszuschüsse können zum 15.03.2017 gestellt werden Um für die landwirtschaftlichen Erzeuger optimale Vermarktungsbedingungen zu schaffen, sind wettbewerbsfähige, leistungsstarke Vermarktungs- und Verarbeitungsbetriebe notwendig. Ziel der Förderung ist es, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Verarbeitung und Vermarktung (V+V) landwirtschaftlicher Erzeugnisse zu verbessern, um auf diese Weise zur Absatzsicherung oder zur Schaffung von Erlösvorteilen auf der Erzeugerebene beizutragen. Außerdem sollen die geförderten Vorhaben einen Beitrag zur Verbesserung der Effizienz des Ressourceneinsatzes, insbesondere von Energie und/oder Wasser leisten.

Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook www.facebook.com/pages/Agrar-man-GmbH/312427335457653#

Agrarinvestitionsförderung schafft gute Fördermöglichkeiten  für Biobetriebe, Direktvermarkter, Mobilställe für Legehennen und Niedrigenergiegewächshäuser. Zuschüsse bis zu 40%. Wir stellen Ihnen weder den Sockelbetrag noch weitere Gebühren in Rechnung. Unsere Gebühr ist erfolgsabhängig.

 GRW- Mittel für kleine und mittlere gewerbliche Unternehmen 
Mit GRW-Mitteln können Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft gefördert werden, durch die die Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit der Wirtschaft gestärkt und neue Dauerarbeitsplätze geschaffen bzw. vorhandene Dauerarbeitsplätze gesichert werden (Entwicklungsstrategie).
Förderfähig sind z.B.:
• Investitionsvorhaben in Errichtung und Erweiterung einer Betriebsstätte,
• Erschließungskosten
• Baunebenkosten 
• Maschinen und Anlagen, Einrichtungen
• Patente und Lizenzen

Das förderfähige Investitionsvolumen beträgt mind. 150.000,- und max. 2 Mio. und ist abhängig von der Anzahl der geschaffenen bzw. gesicherten Arbeitsplätze. Die Maßnahme muss innerhalb von 3 Jahren abgeschlossen werden.
Der Fördersatz beträgt bis zu 35% der förderfähigen Kosten, die Höhe des Zuschusses ist abhängig von dem Standort (Fördergebietskarte) und der Unternehmensgröße.

Innovationsförderung, Verfahren zur Umsetzung der EIP in Niedersachsen. Zuschüsse für operationelle Gruppen.

Das AFP bietet Landwirten die Möglichkeiten die Gebäudekosten zu senken und damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.Fördermittelberatung

Zuschüsse für: Boxenlaufstall, Melkroboter AMS, Melkkarussell, Bullenstall, Kälberstall,  Sauen, Gruppenhaltung, Schweinemaststall geschlossenes System, Flatdeckstall,Ferkelaufzuchtstall, Kühlhalle, Kartoffellagerhalle, Legehennenstall, Junghennenaufzucht, Gruppenhaltung, Pferdestall, Kreislaufanlage Fisch, Aquakultur, Niedrigenergiegewächshaus, Verpackung, Kühlung, Verkaufsräume.

 

Agrarinvestitionsförderung   2016 2017, Agrarinvestitionsförderprogramm, Fördermittel, Fördermittelberater, Fördermittelberatung, Agrarförderung, Investitionsförderung, Energieeffizienz, Innovationsförderung, Einzelbetriebliche Investitionsförderung, GRW, KMU, Wirtschaftsförderung, Verarbeitung und Vermarktung, V+V, Marktstrukturgesetz, Gülletechnik, Schleppschuhverteiler, Güllefass, Pflanzenschutzspritze